© 2016 by Rolf Wegmann / Grafik und Fotos by: www.hug-productions.ch

BIOGRAFIE

Meine Biografie ist sicher nicht so spektakulär wie die von den Beatles oder Stones. Für mich selber nimmt die Musik schon seit der Kindheit einen grossen Platz in meinem Leben ein. Die Musik ist ein stetiger Begleiter und Freund, den ich nun mit meiner CD auch den anderen Menschen zeigen kann.

Mit der nun vorliegenden Maxi-Single-CD hat sich für mich ein lang gehegter Wunsch erfüllt. Gleichzeitig macht es mich auch stolz, dass gleich ein so professionelles Werk entstanden ist. Nachdem ich mich bisher vorwiegend der instrumentalen Gitarren-Musik verschrieben hatte, wagte ich mich auf dieser CD sogleich an drei Gesangsstücke. Es kann durchaus als eine glückliche Fügung des Schicksals bezeichnet werden, dass man mich anlässlich eines Besuchs im Studio der Alpenwelle in Brig, mit meinem Anliegen direkt an meinen jetzigen Förderer, Reini Sax, verwiesen hatte. Nach nunmehr über 30 jährigem, mehr oder weniger erfolgreichen Musizierens in diversen Duos, Country-Bands und Volksmusik-Formationen und mit diversen Unterbrüchen, war es mir nun möglich, mit seiner Hilfe das vorliegende professionelle Solo-Werk so zu verwirklichen. Mit den genau auf mich abgestimmten Songs und engagierter Unterstützung hat Reini mir sogar die Welt des Gesangs öffnen können. Durch Urs Lötscher und sein LUmusic-Studio bekamen die acht Songs schliesslich noch den richtigen zeitgemässen Sound. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich mit Reini Sax und Urs Lötscher auf zwei echt kompetente Meister ihres Fachs zählen konnte.
Herzlichen Dank Reini und Urs!

Einen speziellen Dank gebührt aber auch Rick Sommer, in dessen Band ich einige Jahre mitwirken durfte. Ohne ihn hätte ich meine Musiker-Karriere schon längst an den berühmten Nagel gehängt. Als Gitarrist wirkte ich mit dieser Formation auch an einer CD-Produktion mit. Meinem Naturell entsprechend habe ich zwei Gitarren-Klassiker so abgeändert, dass eigenständige Neuinterpretationen entstanden sind. Die „hartgesottenen Gitarristen“ mögen mir das bitte verzeihen. Es lässt sich nicht wegdiskutieren, dass ich schlicht und einfach süchtig nach Musik bin. Der Titel "Musikus substraktionem akkutis" beschreibt dies als eine bisher wenig erforschte "Erbkrankheit". "Easy Baby" ist als ein Aufruf zu mehr Toleranz zu verstehen. Beide Titel wurden wiederum in bewährter Art durch Reini Sax geschrieben. Ein spezieller Dank, in Form des auch schon durch BSP-Studios verfilmten Songs „Nur bi Dir“, geht schliesslich an meine liebe Ehefrau Lotti.

Ein zusätzlicher Dank geht an:
Beat Hug, Monica Guhl,Dominik Rüegg,
FaceCut&Style Trix in Muhen,
Elisabeth und Heinz Wegmann